Schlosshelfer

Alles über Sicherheitstechnik

Allgemein

Schließanlagen

Diese Vorzüge und Nachteile bringen Schließanlagen mit sich

Eine Schließanlage ist in vielen privaten Wohnhäusern und in Gewerbeimmobilien zu finden und erfüllt einen bestimmten Zweck: Dank unterschiedlicher Schließungen oder Schlüsselprofile lässt sich erreichen, dass die einzelnen Schlüsselbesitzer Zugang zu verschiedenen Bereichen innerhalb des Gebäudes erhalten. Schließanlagen unterscheidet man im Wesentlichen in drei Typen: Mechanische, mechatronische und elektronische Schließanlagen. Alle drei Arten haben ihre spezifischen Vor- und Nachteile, diese sollte man als Käufer kennen:

Mechanische Schließanlagen:

  • einfachster Typ der Schließanlagen
  • Schlüssel mit unterschiedlichen Profilen und dazugehörige Zylinder
  • Zugehörigkeit der Schlüssel zu den einzelnen Zylindern wird errechnet
  • Berechtigungen lassen sich im Nachhinein nicht mehr verändern
  • kann mit zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet werden z.B. Kopierschutz

Mechatronische Schließanlagen:

  • Schließberechtigung wird zusätzlich über elektronisches Identifikationsmedium geprüft
  • viele Optionen bei Vergabe von Zugangsberechtigungen
  • Berechtigungen können über Software festgelegt werden (=hohe Flexibilität)
  • bei Umzug z.B. von Abteilung oder Mitarbeiter genügt Neuprogrammierung

Mechatronische Schließanlagen:

  • besonders für größere Betriebe, Büro- und Wohngebäude, wie auch sensitive Bereiche
  • Schließplan kann ohne großen Aufwand geändert werden
  • bei Verlust kein Zylinderaustausch nötig (verlorener Schlüssel wird deaktiviert)
  • Zugangsberechtigung kann auf bestimmte Zeiten beschränkt werden

Diese Vorzüge und Nachteile bringen Schließanlagen mit sich

Eine Schließanlage ist in vielen privaten Wohnhäusern und in Gewerbeimmobilien zu finden und erfüllt einen bestimmten Zweck: Dank unterschiedlicher Schließungen oder Schlüsselprofile lässt sich erreichen, dass die einzelnen Schlüsselbesitzer Zugang zu verschiedenen Bereichen innerhalb des Gebäudes erhalten. Üblich ist in Büroanlagen zum Beispiel, dass jeder Mitarbeiter Zugang zum Haupteingang, zum eigenen Büro und zum Aufenthaltsraum erhält, nicht aber zu den Büros anderer Mitarbeiter. Zu den Vorzügen gehören aber auch Aspekte wie die Kindersicherheit: Die Schlösser erlauben einen eingesteckten Schlüssel auf beiden Seiten, sodass Sie die Tür öffnen können, auch wenn Ihr Kind von innen den Schlüssel hat stecken lassen. Weiterhin lassen sich bei Schließanlagen selbst versehentlich zugeschlagene Türen nicht öffnen, ohne dass der Schlüssel im Schloss gedreht wird.

Zu den Nachteilen dieser Anlagen gehört es, dass je nach gewählter Schließberechtigung ein Austausch eines Teils der Anlage oder sogar der gesamten Anlage erfolgen muss, falls es zum Verlust eines Schlüssels kommt. In Unternehmen ist vor allem die Systemstarre ein Problem, da beim Umzug eines Mitarbeiters auch die Berechtigungen geändert werden müssen.



In Hinblick auf Schließanlagen ist im Wesentlichen zwischen drei Typen zu unterscheiden. Zur Auswahl stehen Ihnen hier die mechanische, die mechatronische und die elektronische Schließanlage. Alle Systeme haben ihre spezifischen Vor- und Nachteile, die Sie als Käufer kennen sollten.
Beim einfachsten Typ einer Schließanlage kommen lediglich Schlüssel mit unterschiedlichen Profilen und die dazugehörigen Zylinder zum Einsatz. Diese mechanischen Schließanlagen setzen voraus, dass die Zugehörigkeit der Schlüssel zu den einzelnen Zylindern im Vorfeld errechnet wird. Das hat den Nachteil, dass sich die Berechtigungen im Nachhinein nicht mehr verändern lassen, ohne dass Umbaumaßnahmen an der Anlage selbst vorgenommen und Zylinder ausgetauscht werden müssen. Allerdings ist es bei diesem System durchaus möglich, dass nach der ersten Installation eine Erweiterung der Schließanlage erfolgen soll. Je nach gewähltem Modell kann eine solche mechanische Schließanlage sehr einfach ausgeführt sein oder eine Reihe von zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen mit sich bringen. Im letzteren Fall kann eine mechanische Schließanlage daher dann sehr sicher sein, wenn die Schlüssel mit einem zuverlässigen Kopierschutz versehen sind und damit praktisch nicht nachgemacht werden können. Achten Sie bei dieser Art von Anlagen jedoch darauf, dass beim Verlust eines Schlüssels zwingend mehrere Zylinder ausgetauscht werden müssen, im Falle des Generalschlüssels sogar die gesamte Anlage.

Eine mechatronische Schließanlage verfügt zusätzlich zur mechanischen Anlage über elektronische Komponenten, die sowohl in den Schlüssel als auch in den Zylindern verbaut sind. Hierdurch ergeben sich bei der Vergabe von Zugangsberechtigungen deutlich mehr Optionen als bei der rein mechanischen Schließanlage. Hier ist es möglich, die Berechtigungen der Schlüssel über eine Software festzulegen, wodurch sich eine deutlich höhere Flexibilität ergibt. Sollten Mitarbeiter oder Abteilungen umziehen, genügt eine Neuprogrammierung ohne Zylinderaustausch. Ein weiterer Vorteil dieser Anlagen besteht darin, dass eine bestehende mechanische Schließanlage auf eine mechatronische Schließanlage umgerüstet werden kann. Dadurch lassen sich Kosten reduzieren.

Bei der elektronischen Schließanlage kann schließlich auf eine Mechanik gänzlich verzichtet werden. Die Schlüssel werden durch Transponder in Form von Karten oder Anhägern ersetzt, die Programmierung der Zugangsberechtigungen erfolgt auch hier am Computer. Werden die Zugangsberechtigungen mit biometrischen Verfahren oder PIN-Code-Eingabefeldern kombiniert, lässt sich die Sicherheit der Anlage weiter erhöhen. Außerdem ist hier sogar eine Online-Programmierung der Anlage möglich, Sie müssen hierzu nicht mehr zu den einzelnen Zylindern gehen.

Was unter einem Schließplan zu verstehen ist

Im Schließplan wird festgelegt, welcher Schlüssel welchen Zylinder schließen kann. Je nach gewählter Schließung lässt sich mit einem Schlüssel daher das Haupt- oder das Nebentor, ein bestimmter Büroraum oder das Chefbüro, das Materiallager oder die Garage öffnen. Die Prägung der Schlüssel erfolgt dabei nach Kundenwunsch, sodass sich auf den ersten Blick feststellen lässt, welche Zutrittsberechtigungen ein Schlüssel mit sich bringt.

Schreibe eine Antwort

Impressum / Datenschutz