Schlosshelfer

Alles über Sicherheitstechnik

Allgemein

Mini Tresor: Kleine Tresore für große Sicherheit

Ein Mini Tresor ist der sichere Aufbewahrungsort zuhause für wertvolle Dinge wie Schmuck oder Geld. Ein solcher Tresor nimmt kaum Platz ein und kann unauffällig platziert werden, sodass ihn Einbrecher auf den ersten Blick nicht bemerken.

Mini Tresore sind geeignet, um Geld oder wichtige Papiere vor dem Zugriff Fremder zu schützen. Zusätzlich können diese Tresore noch verankert werden. Ein schnelles Wegtragen wird dadurch erschwert.

Was ist ein Mini Tresor?

Mini Tresore sind kleine Tresore, die es ermöglichen kleinere Gegenstände sicher aufzubewahren. Es gibt sie in unterschiedlichen Große, wobei vor der Umfang hier stark variieren kann.

Wann ist ein Mini Tresor sinnvoll?

Ein Mini Tresor ist für jeden unentbehrlich, der wertvollen Schmuck oder Bargeld zuhause liegen hat. Er schützt den Inhalt nicht nur vor den Blicken Fremder, sondern er bietet auch Schutz vor Einbrechern. Besonders sicher ist er, wenn er in einem Schrank verankert wird. Für Einbrecher wäre der Ausbau viel zu aufwendig. Außerdem ist er als Tresor auch nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Ein Mitnehmen wird somit erschwert. Er bietet deshalb mehr Schutz als eine Geldkassette. Einbrecher könnten diese jederzeit an sich nehmen und später gewaltsam öffnen. Ein Tresor lässt sich nicht so schnell wegtragen, denn er kann bis zu 30 Kilogramm wiegen.

Unterschiedliche Mini Tresore

Neben Mini Tresoren mit elektronischem Zahlenschloss oder manuelle Schlösser gibt es auch Tresore, die mit einem biometrischen Fingerabdrucksensor gesichert sind. In kurzer Zeit erkennt der Sensor den Fingerabdruck, um einen schnellen Zugriff auf den Inhalt zu gewährleisten. Ein Notfallschlüssel ist ebenfalls bei den meisten Mini Tresoren vorhanden.

Mini Tresore mit elektronischem Zahlenschloss

Ist der Mini Tresor mit einem elektronischen Zahlenschloss ausgestattet, so ist dieser durch eine Zahlenkombination gesichert, die selbst bestimmt werden kann. Es gibt jedoch Nachteile bei dieser Variante. Dazu gehört, dass die Batterien regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Außerdem muss sich der Nutzer die Zahlenkombination merken. Außerdem können Fehlfunktionen nicht ausgeschlossen werden.

Mini Tresore mit mechanischem Zahlenschloss

Die Tresore mit Schlüssel sind einfacher in der Bedienung. Außerdem sind sie zuverlässig und robust und arbeiten unabhängig vom Strom. Die Nachteile sind, dass die Schlüssel an einem sicheren Ort aufbewahrt werden müssen. Bei Verlust der Schlüssel muss das komplette Schloss ausgetauscht werden.

Vorteile von Mini Tresoren

Welcher Tresor geeignet ist, hängt vom jeweiligen Zweck ab. Mini Tresore sind ideal zum Schutz von Schmuck oder Geld. DIN A4 Akten passen nicht hinein. Je schwerer ein Tresor ist, umso sicherer ist er. Gegen neugierige Blicke oder für den Schutz zuhause reicht ein Tresor, der nicht mehr als 30 Kilogramm wiegt. Ein Mini Tresor hat den Vorteil, dass er unauffällig im Inneren eines Schrankes befestigt werden kann und somit auf den ersten Blick unsichtbar ist.

Qualitätsmerkmale eines Tresors

Die Tresore sollten aus robusten Stahl gefertigt sein. Für die Sicherheit ist es wichtig, dass der Tresor über mindestens zwei Türriegel verfügt. Die Scharniere sollten möglichst verdeckt liegen. Die Rückwand ist in der Regel mit Löchern versehen. Diese sind dafür da, um den Tresor mit dem meist beiliegenden Montagezubehör an einer Wand oder am Boden zu befestigen.

Die Sicherheit von Mini Tresoren

Wie sicher ein Tresor tatsächlich ist, hängt von der jeweiligen Sicherheitsstufe ab. Äußerlich ist diese kaum zu erkennen. Eine Faustregel sagt, je höher die Sicherheitsstufe ist, umso höher ist auch die Einbruchsabwehr. Das Gewicht spielt dabei auch eine Rolle. Die meisten Mini Tresore haben ein Gewicht von zehn bis 30 Kilogramm. Deshalb sind sie in Privathaushalten sehr beliebt, denn sie lassen sich bequem liefern, in Schränke verankern oder an den Wänden befestigen. Sie sind auch im Preis erschwinglich, denn es gibt sie schon im zweistelligen Bereich. Panzergeldschränke sind besonders sicher, kommen aber unter Umständen auf ein Gewicht von über 1.000 Kilogramm. Die Preise liegen dann auch wesentlich höher im vierstelligen Bereich. Es gibt unterschiedliche Schutzklassen. Für den Privathaushalt reicht in der Regel der Basisschutz der Klasse 0 und 1 nach VdS. Der Inhalt dieser Mini Tresore kann bis zu einer Höhe von 65.000 Euro versichert werden.

Fazit

Beliebt sind Mini Tresore mit Zahlenschloss, denn sie arbeiten unabhängig vom Strom. Bei den Tresoren mit Zahlenschloss muss ein regelmäßiger Austausch der Batterien stattfinden. Wichtig ist, dass ein Mini Tresor über Doppelbartschlösser verfügt. Außerdem sind bei diesen Tresoren die Scharniere verdeckt, was ein Aufbrechen erschwert. Mini Tresore kosten nicht viel, es gibt sie bereits im zweistelligen Bereich und lassen sich schnell verstauen. Für Schmuck, Pässe oder Bargeld bieten sie den idealen Schutz.

Schreibe eine Antwort

Impressum / Datenschutz